Hanging Man und Inverted Hammer

Der Hanging Man und der Inverted Hammer sind zwei Chartformationen im Candlestick Chart, die auf einen bevorstehenden Trendwechsel hinweisen. Beide Kerzenformationen bestehen aus einer einzigen Kerze mit einem kleinen Körper in Trendrichtung und einem langen Schatten gegen die Richtung des Trends.

Die beiden Formationen gelten an der Börse als charttechnische Signale und tauchen ausschließlich im Kerzenchart ( Candlestick Chart ) und im Candle Volume Chart auf.

Inhalt


Bedeutung der Formationen

Aufbau der Hanging Man Formation

Aufbau der Inverted Hammer Formation

Einstiege erst nach einer Bestätigung


Werbung

Bedeutung der Formationen


Beide Formationen sind sogenannte Umkehrformationen. Wenn eine der beiden Formationen im Chart auftaucht, deutet dies also auf ein Ende des aktuellen Trends und den Beginn einer Bewegung in die Gegenrichtung hin.

  • Wenn eine Hanging Man Formation erscheint, deutet das auf ein Ende des bestehenden Aufwärtstrends hin und kündigt fallende Kurse an.
  • Der Inverted Hammer hingegen sagt das Ende eines Abwärtstrends voraus und prognostiziert steigende Kurse.


Aufbau der Hanging Man Formation



Der Hanging Man Formation gehen mehrere Kerzen in Aufwärtsrichtung voraus.

Hanging Man
  • Der Eröffnungskurs der Hanging Man Kerze liegt im Idealfall über dem Körper der letzten Kerze.
  • Die Hanging Man Kerze selbst hat entweder keinen Kerzenkörper (ein Doji ) oder einen sehr kleinen Kerzenkörper im oberen Bereich der Kerze. Die Farbe des Kerzenkörpers ist bei dieser Candlestick Formation unwichtig.
  • Der obere Schatten der Kerze ist entweder sehr klein oder nicht vorhanden.
  • Die Länge des unteren Schattens sollte hingegen mindestens dem Dreifachen des Kerzenkörpers entsprechen.

Der Kurs hat also an dem betrachteten Tag höher eröffnet, ist dann im Verlaufe des Handelstages deutlich gefallen, um dann am Handelsende wieder in der Nähe des Eröffnungskurses zu schließen.

Werbung

Aufbau der Inverted Hammer Formation


Im Grunde genommen ist der Inverted Hammer lediglich die spiegelverkehrte Version des Hanging Man.

Inverted Hammer Candlestick Formation
  • Die Formation folgt immer auf einen Abwärtstrend. Der Formation müssen also mehrere Kerzen in Abwärtsrichtung vorausgehen.
  • Der Eröffnungskurs liegt diesmal unterhalb des Kerzenkörpers der Vorkerze.
  • Die Inverted Hammer Kerze hat einen langen oberen Schatten und einen kleinen Körper im unteren Bereich der Kerze, sodass die Kerze wie ein auf dem Kopf stehender Hammer (engl. Inverted Hammer) aussieht.
  • Wie bei der Hanging Man Formation ist auch bei dieser Candlestick Formation die Farbe des Kerzenkörpers unwichtig, ebenso ist auch ein Doji zulässig.


Einstiege erst nach einer Bestätigung



Beide Chartformationen kommen in einem Candlestick Chart relativ häufig vor. Für sich genommen haben diese Formationen aber nur eine sehr begrenzte Prognosekraft. Damit die beiden Chartformationen im Trading als Umkehrsignal eingesetzt werden können, brauchen sie eine Bestätigung.

Einigen Tradern genügt es, wenn die Folgekerze im Falle des Hanging Man unterhalb des Kerzenkörpers und im Falle des Inverted Hammer oberhalb des Körpers eröffnet.


Die zweite, weniger risikoreiche Variante, ist es abzuwarten, wie sich die Folgekerze entwickelt. Die Folgekerze sollte sich dabei immer in Richtung des langen Schattens bewegen und unterrhalb (Hanging Man) bzw. oberhalb (Inverted Hammer) des vorherigen Körpers schließen.

Die Folgekerze muss sich also immer gegen die vorherige Trendrichtung bewegen.

Bestätigung der Hanging Man Kerze


Bestätigung der Hanging Man Formation
Bestätigung eines Hanging Man Signals

In einem Aufwärtstrend liegt also nur dann ein Umkehrsignal vor, wenn nach einer Hanging Man Kerze eine Kerze folgt, die unterhalb des Körpers der Hanging Man Kerze schließt.

Ein Beispiel für solch eine Bestätigung einer Hanging Man Kerze sehen Sie in der Abbildung links. Die grüne Kerze erzeugt ein Hanging Man Signal. Die folgende rote Kerze bestätigt das Signal, da sie den Handel unterhalb des Kerzenkörpers der Hanging Man Kerze beendet.

Ein Trader, der dieses Signal handeln möchte, würde nun also entweder eine bestehende Position verkaufen oder eine Short Position aufbauen.

Bestätigung der Inverted Hammer Kerze


Bestätigung der Inverted Hammer Formation
Bestätigung eines Inverted Hammer Signals

In einem Abwärtstrend wird nur dann ein Umkehrsignal erzeugt, wenn zuerst eine Inverted Hammer Formation im Chart auftaucht, die dann durch eine Folgekerze bestätigt wird.

Die Folgekerze muss dazu über dem Körper der Inverted Hammer Formation schließen.

In der Abbildung auf der linken Seite wurde durch die erste grüne Kerze ein Inverted Hammer Signal erzeugt. Dieses Signal wird durch die zweite Kerze, die oberhalb des Inverted Hammer schließt, bestätigt.

Nach der Bestätigung der Inverted Hammer Formation würde also mit steigenden Kursen gerechnet werden und es könnte eine Kaufposition aufgebaut werden.

Bücher zum Thema Candlestick Charts


Technische Analyse mit Candlesticks

von Steve Nison


Das Standartwerk zur Candlestick Analyse

Steve Nison war der Mann, der die Candlestick Charts im Westen bekannt gemacht hat.


Buch bei Amazon ansehen*

Die 21 wichtigsten Candlestick-Formationen – simplified

von Melvin Pasternak


Kurzer Überblick über die wichtigsten Candlestick Formationen


Buch bei Amazon ansehen*

Werbung

Weitere Formationen im Candlestick Chart


Hammer Formation

Shooting Star

Gravestone Doji

Dark Cloud Cover

Piercing Pattern

Bullish Engulfing Pattern und Bearish Engulfing Pattern

Morning Star und Evening Star

Rising Three Methods und Falling Three Method

Werbung

Verwandte Artikel


Kerzencharts ( Candlestick Charts )

Japanische Kerzencharts wurden in Japan entwickelt. Die einzelnen Kerzen zeigen jeweils den höchsten Kurs, den tiefsten Kurs, den ersten Kurs und den letzten Kurs eines bestimmten Zeitintervalls an. Grüne Kerzen zeigen an, dass der Kurs gestiegen ist. Rote Kerzen zeigen an, dass der Kurs gefallen ist.

Weiterlesen


Übersicht Candlestick Formationen

Ein kurzer Überblick über die am häufigsten zum Trading an der Börse eingesetzten Candlestick Formationen

Weiterlesen