Long Short Put und Call bei Optionen und Optionsscheinen

Bei einem Call Optionsschein oder einer Call Option hat der Käufer das Recht, einen Basiswert zu einem bestimmten Preis zu kaufen. Im Gegensatz dazu hat der Käufer einer Put Option das Recht den Basiswert zu einem festgelegten Preis zu verkaufen. Der Besitzers eines Optionsscheins oder einer Option befindet sich in der Long Position, während die Short Seite vom Stillhalter eingenommen wird.

Was bedeutet Call ?


Mit dem Kauf einer Call Option oder eines Call Optionsscheins erwirbt der Käufer das Recht, einen bestimmten Basiswert zu einem festgelegten Preis zu kaufen. Der Besitzer einer Call Option auf die Aktie A mit einem Basispreis von 100€ hat also das Recht, vom Stillhalter die Aktie zu einem Preis von 100€ zu kaufen, unabhängig davon, zu welchem Kurs die Aktie im Augenblick an der Börse notiert. Bei einer europäischen Option kann er den Basiswert (die Aktie A) nur am letzten Tag der Laufzeit verkaufen. Bei einer Option amerikanischen Typs kann er von seinem Kaufrecht an jedem Tag innerhalb der Laufzeit Gebrauch machen.

Wenn der Kurs des Basiswertes oberhalb des Basispreises notiert, kann der Halter der Option vom Stillhalter den Basiswert zum Basispreis kaufen und diesen dann direkt teurer wieder an der Börse weiterverkaufen. Steigt der Kurs der Aktie A zum Beispiel auf 110€, so kann der Besitzer der Option die Aktie vom Stillhalter für 100€ kaufen und sie dann für 110€ an der Börse verkaufen. Je höher der Kurs über den Basispreis steigt, desto mehr Gewinn kann der Halter mit seiner Option machen.

Was bedeutet Put ?


Während der Halter eines Calls das Recht hat, einen Basiswert zu kaufen, hat der Besitzer eines Put Optionsscheins oder einer Put Option das Recht, den Basiswert zu einem festgelegten Preis an den Stillhalter der Option zu verkaufen.

Der Besitzer einer Put Option auf die Aktie A mit einem Basispreis von 90€ hat also das Recht, dem Stillhalter die Aktie zu einem Preis von 90€ zu verkaufen. Der Verkauf der Aktie macht für den Halter des Puts nur dann Sinn, wenn die Aktie unter 90€ notiert. In diesem Fall kann er die Aktie zuerst günstiger an der Börse kaufen und sie dann teurer an den Stillhalter weiterverkaufen. Je tiefer der Basiswert unter dem Basispreis notiert, desto höher ist der Kurs der Put Option.

Long bei Optionsscheinen und Optionen


Der Halter einer Long Position hofft immer auf steigende Kurse, während ein Anleger in einer Short Position auf fallende Kurse hofft. Bei Optionsscheinen und Optionen beziehen sich die Bezeichnungen Long und Short auf den Kurs des Optionsscheins und nicht auf den Kurs des zugrundeliegenden Basiswertes. Der Halter einer Long Position hofft also darauf, dass der Optionsschein oder die Option im Wert steigt. Wenn er einen Call Optionsschein (Long Call) hält, hofft er gleichzeitig auch auf steigende Kurse des Basiswertes. Ist er hingegen im Besitz eines Put Optionsscheins, so hofft er zwar auf steigende Kurse des Optionsscheins, aber gleichzeitig auch auf fallende Kurse des Basiswertes.

Short bei Optionsscheinen und Optionen


Bei Optionsscheinen und Optionen befindet sich der Besitzer oder Käufer in der Long Position. Die Short Position wird vom Stillhalter eingenommen. Der Stillhalter nimmt die direkte Gegenposition zum Käufer ein. Während der Käufer das Recht hat, den Basiswert zum Basispreis zu verkaufen (Put) oder zu kaufen (Call), hat der Stillhalter die Pflicht ihm den Basiswert zum Basispreis abzunehmen ( Put ) oder zu verkaufen ( Call ).

Bei Optionsscheinen wird die Stillhalterposition meistens von einer Bank eingenommen, bei Optionen kann diese Position aber auch von privaten Investoren übernommen werden. In beiden Fällen verkauft der Stillhalter den Optionsschein oder die Option an den Käufer und erhält dafür den Kaufpreis der Option, die sogenannte Prämie. Im Idealfall für den Stillhalter verfällt die Option am Ende der Laufzeit wertlos, weil sich der Kurs nicht in die vom Käufer der Option erwarteten Richtung bewegt hat und dieser deshalb von seinem Optionsrecht keinen Gebrauch macht. In diesem Fall entspricht der Gewinn des Stillhalters dem Kaufpreis, den er am Anfang erhalten hat. Bewegt sich der Kurs hingegen in die falsche Richtung, so können dem Stillhalter deutliche Verluste entstehen.


Der Halter einer Long Position hofft auf steigende Kurse des Optionsscheins, während der Stillhalter in der Short Position hofft, dass die Kurse fallen und idealerweise auf Null gehen.

Übersicht | Long Call, Long Put, Short Call und Short Put


Ein Put ist also ein Optionsschein oder eine Option, die im Kurs steigt, wenn der Kurs des Basiswertes fällt. Im Gegensatz dazu steigt eine Call Option oder ein Call Optionsschein, wenn der Basiswert steigt.

Bei einer Long Position hat der Anleger eine Option oder einen Optionsschein gekauft und hofft auf steigende Kurse der Option oder des Optionsscheins. Der Stillhalter in der Short Position hofft hingegen auf fallende Kurse.

In der Abbildung unten sehen Sie die vier Positionen, die ein Trader beim Handel mit Optionsscheinen und Optionen einnehmen kann.


Long Call

Beim Long Call hat der Anleger einen Call Optionsschein oder eine Call Option gekauft. Die Long Call Position gewinnt an Wert, wenn die Call Option oder der Call Optionsschein steigt. Der Call wiederum steigt, wenn der zugrundeliegende Basiswert fällt.


Long Put

Bei einem Long Put hat der Anleger einen Put Optionsschein oder eine Put Option gekauft. Die Long Put Position gewinnt an Wert, wenn der Put steigt. Der Put steigt, wenn der Basiswert fällt.


Short Call

Der Short Call ist das Gegenstück zum Long Call. Ein Stillhalter mit einer Short Call Position hat einen Call verkauft und hofft, dass dieser Call an Wert verliert.


Short Put

Beim Short Put hat ein Stillhalter einen Put verkauft und hofft, dass der Put an Wert verliert. Der Halter einer Short Put Position geht also von stagnierenden oder steigenden Kursen des Basiswertes aus.


Weitere Artikel


Long und Short im Trading mit Aktien, CFDs und Optionen


Die besten und schlechtesten Börsenmonate


Was ist der Unterschied zwischen Optionsscheinen und Optionen ?