Dark Cloud Cover und Piercing Pattern

Dark Cloud Cover und Piercing Pattern sind beides Umkehrsignale im Kerzenchart ( Candlestick Chart ). Beide Formationen bestehen aus zwei aufeinanderfolgenden Kerzen.

Beim Dark Cloud Cover ist die erste Kerze eine grüne Kerze mit langem Körper. Die zweite Kerze der Candlestick Formation ist eine rote Kerze, die mit einer Kurslücke oberhalb des Höchstkurses der grünen Kerze eröffnet. Die Dark Cloud Cover Formation sagt fallende Kurse voraus.

Das Piercing Pattern ist das bullishe Gegenstück zum Dark Cloud Cover. In diesem Fall ist die erste Kerze der Formation eine rote Kerze mit langem Körper. Die folgende grüne Kerze eröffnet zwar unterhalb des Tiefstkurses ihrer Vorkerze, steigt aber im weiteren Handelsverlauf deutlich an.

Inhalt


Beschreibung des Dark Cloud Cover

Beschreibung des Piercing Patterns

Bedeutung der beiden Formationen

Einstiege


Beschreibung des Dark Cloud Cover


Dark Cloud Cover Formation

Das Signal ist aussagekräftiger, wenn ihm eine Aufwärtsbewegung vorausgeht.

1.) Die erste Kerze der Formation ist eine grüne Kerze mit langem Körper.

2.) Die folgende Kerze eröffnet mit einer Kurslücke nach oben.

3.) Im Handelsverlauf fällt der Kurs dieser Kerze allerdings deutlich zurück und schließt am Ende innerhalb der grünen Vorkerze.

Im Optimalfall sollte die rote Kerze unterhalb des Mittelwertes ihrer Vorkerze (dargestellt durch die schwarze Linie) schließen.

Wie kommt das Signal zustande?

Durch die stark steigenden Kurse der ersten Kerze werden viele neue Anleger angelockt. Einige dieser Anleger haben schon vor Handelseröffnung Orders zum Kauf der Aktie ausgegeben. Dadurch gibt es gleich zu Eröffnung der Börse eine große Nachfrage nach der Aktie, sodass die Aktie bei Handelseröffnung mit einem Gap nach oben eröffnet. Nachdem diese Orders aber abgearbeitet sind, kommen keine neuen Kauforders auf den Markt. Alle Anleger, die die Aktie kaufen wollten, sind bereits investiert.

Kommt es nun zu einem leichten Absinken des Kurses, rutscht die Position der gerade neu hinzugekommenen Anleger ins Minus. Um ihre Verluste zu begrenzen, beginnen die ersten Anleger ihre Aktien zu verkaufen. Daraus resultierend fällt der Kurs der Aktie noch tiefer und zwingt so weitere Anleger zu verkaufen. Dies drückt die Kurse noch weiter nach unten, sodass die Aktie am Ende tief im Minus schließt.

Beschreibung des Piercing Patterns


Piercing Pattern Formation

Beim Piercing Pattern sollte vor der Formation ein Abwärtstrend vorliegen.

Die erste Kerze des Piercing Patterns ist eine rote Abwärtskerze mit langem Körper.

Die Folgekerze eröffnet mit einem Abwärtsgap.

Im weiteren Verlauf des Handels steigt der Kurs allerdings stark an, sodass die zweite Kerze weit in die rote Kerze hineinragt.

Je weiter die grüne Kerze in die rote Kerze eindringt, desto stärker ist das Signal.

Wie kommt das Signal zustande?

In diesem Fall gehen viele Anleger aufgrund der langen roten Kerze von weiter fallenden Kursen aus und beschließen deshalb zu Beginn des nächsten Handelstages eine Short Position aufzubauen. Dies führt am folgenden Tag zu einer Eröffnung mit einem Gap nach unten. Im weiteren Handelsverlauf fallen die Kurse aber wider Erwarten nicht, sodass sich einige Anleger entschließen, ihre Position wieder zu schließen. Dies wiederum führt dazu, dass die Kurse wieder steigen.

Bedeutung der beiden Formationen


Das Dark Cloud Cover und das Piercing Pattern sind beides Umkehrformationen.

Das Dark Cloud Cover deutet an, dass der bestehende Aufwärtstrend beendet ist und die Kurse in Zukunft eher fallen werden.

Das Piercing Pattern zeigt das Ende einer Abwärtsbewegung an und sagt steigende Kurse voraus.

Beide Formationen kommen relativ selten vor. Am häufigsten treten die Formationen auf, wenn der Kurs gerade eine Trendlinie durchbrochen hat. In diesem Fall schließt der Kurs erstmalig oberhalb (Dark Cloud Cover) oder unterhalb der Trendlinie (Piercing Pattern). Ein Bruch der Trendlinie wird von vielen Tradern als starkes Signal gesehen, weswegen sie ihre Broker anweisen, am Folgetag eine Position in Ausbruchsrichtung zu eröffnet. Daraus resultierend kommt es am nächsten Tag zu Handelsbeginn zu einem Gap. Kommt es nach dem Gap nicht zu weiteren Anschlussorders, dreht der Kurs in die Gegenrichtung und zwingt die Trader ihre Position wieder zu schließen.

Einstiege


Dark Cloud Cover und Piercing Pattern brauchen beide eine Bestätigung. Eine Position wird also erst dann eröffnet, wenn sich der Kurs der Folgekerze in die Richtung der zweiten Kerze bewegt.

Bei der Dark Cloud Cover Position wird also abgewartet, ob der Kurs unter den Tiefstkurs der roten Kerze fällt.

Beim Piercing Pattern muss der Kurs über das Hoch der zweiten Kerze steigen, bevor eine Position eröffnet werden kann.

Bücher zum Thema Candlestick Charts



Technische Analyse mit Candlesticks

von Steve Nison

Steve Nisons Buch gilt als das Standartwerk im Bereich Candlestick Charts und Candlestick Formationen. Nison war der Mann, der die Candlestick Charts im Westen bekannt gemacht hat.

Buch bei Amazon ansehen*


Die 21 wichtigsten Candlestick-Formationen – simplified

von Melvin Pasternak

Dieses Buch gibt einen kurzen und knappen Überblick über die wichtigsten Candlestick Formationen.

Buch bei Amazon ansehen*


Weitere Formationen im Kerzenchart


Hammer

Shooting Star

Inverted Hammer

Hanging Man

Gravestone Doji

Bullish Engulfing Pattern und Bearish Engulfing Pattern

Morning Doji Star und Evening Doji Star

Falling Three Methods und Rising Three Methods


Liste der bekanntesten Candlestick Formationen


Weitere Artikel


Kerzencharts richtig lesen


Was sind Heikin Ashi Charts ?


Was ist eine Bullenfalle ?