Basispreis bei Optionsscheinen und Optionen | Unterschiede bei Call und Put

Der Basispreis ist der Preis, zu dem der Besitzer eines Call Optionsscheins oder einer Call Option den Basiswert kaufen kann. Bei einem Put Optionsschein kann der Besitzer den Basiswert zum Basispreis verkaufen.

Der Basispreis bei Call Optionsscheinen und Call Optionen


Bei einem Call hat der Käufer das Recht, einen Basiswert zum Basispreis zu kaufen.

Beispiel:

Bei einem Call Optionsschein auf die Aktie A mit einem Basispreis von 100€ kann der Besitzer des Calls die Aktie zu 100€ vom Stillhalter des Optionsscheins kaufen. Bei einem Optionsschein amerikanischen Typs kann er an jedem Tag innerhalb der Laufzeit des Optionsscheins die Aktie zum Basispreis kaufen. Bei einem Optionsschein europäischen Typs kann er die Aktie hingegen nur zum Ende der Laufzeit kaufen.

Solange der Basiswert unterhalb des Basispreises notiert, wird der Halter des Calls von seinem Kaufrecht keinen Gebrauch machen. Notiert die Aktie beispielsweise bei 90€, so macht es keinen Sinn, die Aktie für 100€ über den Optionsschein zu kaufen.

Erst wenn der Kurs oberhalb von 100€ notiert, wird es für den Besitzer des Optionsscheins interessant, vom Stillhalter die Lieferung der Aktie zu verlangen. Wenn der aktuelle Kurs der Aktie etwa bei 110€ liegt, könnte er die Aktie für 10€ unter dem aktuellen Kurs kaufen.

Wenn der Kurs des Basiswertes über dem Basispreis steht, wird die Differenz als Innerer Wert bezeichnet. In unserem Beispiel liegt der Innere Wert bei 10€ (110€-100€). Am Laufzeitende entspricht der Innere Wert dem Wert des Optionsscheins. Vorher liegt der Wert des Optionsscheins immer über dem Inneren Wert. Die Differenz zwischen Innerem Wert und Kurs wird als Aufgeld oder Zeitwert bezeichnet. Notiert der Basiswert unter dem Basispreis, so hat der Optionsschein keinen Inneren Wert.

Exkurs


In unserem Beispiel oben hat der Anleger die Auslieferung des Basiswertes verlangt. In der Regel ist es für den Besitzer einer Optionsscheins allerdings günstiger, den Optionsschein einfach zu verkaufen, anstatt den Basiswert vom Stillhalter zu kaufen. Bei einer Auslieferung erhält er quasi nur den Inneren Wert des Optionsschein, während er beim Verkauf den Inneren Wert und den Zeitwert erhält.


Bei Call Optionsscheinen und Call Optionen unterscheidet man zwischen Calls, die sich im Geld befinden, die am Geld liegen und die aus dem Geld sind.

  • Ein Call ist im Geld, wenn der Kurs des Basiswertes über dem Basispreis liegt.
  • Der Call ist am Geld, wenn der Basiswert sehr nah am Basispreis notiert.
  • Der Call ist aus dem Geld, wenn der Basiswert unterhalb des Basispreises notiert.

Der Basispreis bei Put Optionsscheinen und Put Optionen


Der Basispreis ist bei Put Optionen und Put Optionsscheinen der Preis, zu dem der Basiswert an den Stillhalter verkauft werden kann. Bei einem Put Optionsschein auf die Aktie A mit einem Basispreis von 100€ kann der Besitzer des Optionsscheins die Aktie zu einem Preis von 100€ an den Emittenten des Optionsscheins verkaufen.

Wenn der Kurs der Aktie oberhalb von 100€ notiert, wird der Optionsinhaber die Aktie nicht zum Basispreis verkaufen, da er sie an der Börse zu einem höheren Preis verkaufen könnte. Erst wenn die Aktie unter 100€ fällt, wird es für den Halter der Option attraktiv, von seinem Verkaufsrecht Gebrauch zu machen. Nun könnte er die Aktie zuerst günstig an der Börse kaufen und sie danach zu einem höheren Preis an den Stillhalter weiterverkaufen. Bei einem Kurs von 90€ würde er also die Aktie zuerst zu 90€ kaufen und dann für 100€ an den Stillhalter verkaufen. Er würde mit diesem Geschäft einen Gewinn von 10€ machen. Allerdings muss er von seinem Gewinn noch den Preis abziehen, den er für die Put Option gezahlt hat.

Auch bei Puts kennt man die Begriffe im Geld, am Geld und aus dem Geld.

  • Im Geld bedeutet beim Put, dass der Basiswert unterhalb des Basispreises notiert.
  • Bei einem Put am Geld befindet sich der Kurs des Basiswertes nahe am Basispreis
  • Der Put ist aus dem Geld, wenn der Basiswert deutlich oberhalb des Basispreises notiert.

Weitere Artikel


Was ist der Unterschied zwischen Optionen und Optionsscheinen ?