Was bedeutet Bullish und Bearish an der Börse

Der Bulle steht an der Börse für steigende Kurse. Bullishe Anleger erwarten daher, dass sich die Kurse nach oben bewegen. Ein bullishes Signal im Chart sagt einen Kursanstieg voraus. Im Gegensatz dazu nimmt ein bearisher Anleger an, dass die Kurse fallen werden. Ein bearishes Chartsignal sagt einen Kurseinbruch voraus.

Statt der englischen Begriffe bullish und baerish werden manchmal auch die deutschen Begriffe bullisch und bärisch verwendet.

Bullishe und bearische Anleger


Die beiden Begriffe Bulle und Bär werden schon seit dem 18. Jahrhundert an der Börse verwendet, um das Verhalten von Anlegern zu beschreiben.

Ein Anleger wird als bullish bezeichnet, wenn er von einem kommenden Kursanstieg ausgeht. Um an den steigenden Kursen zu partizipieren, kann er entweder direkt eine Aktie oder einen Rohstoff erwerben oder er spekuliert indirekt durch den Kauf eines Call Optionsscheins, einer Call Option oder eines Long Zertifikates auf den Kursanstieg.

Bearishe Anleger erwarten hingegen, dass die Kurse in Zukunft fallen werden. Um auf fallende Kurse zu setzen, können sie entweder einen Wert leerverkaufen oder sie setzen mit Hilfe von Put Optionen, Put Optionsscheinen und Short Zertifikaten auf einen Kurseinbruch.

Ein Anleger kann sowohl bullish oder bearish in Bezug auf einen Einzelwert, wie beispielsweise eine bestimmte Aktie, als auch auf den Gesamtmarkt sein.

Bullishe und bearishe Signale im Chart


Bullishe Chartsignale sagen einen Kursanstieg voraus. Beispiele für bullishe Signale sind:

Bearishe Chartsignale sagen hingegen einen Kurseinbruch voraus. Beispiele für bearishe Signale sind:

Weitere Artikel


Was bedeutet Long und Short im Trading mit Aktien, Optionen und CFDs?


Buy and Hold Strategie


Was ist eine Bullenfalle ?