Kaufsignal | Definition

In der Chartanalyse ist ein Kaufsignal ist ein Signal im Börsenchart, das auf steigende Kurse hindeutet. Anleger, die nach diesem Signal handeln, steigen in eine Long Position ein und spekulieren somit auf ansteigende Kurse.

In der Chartanalyse kann es auf unterschiedliche Art und Weise zu einem Kaufsignal kommen.

  • Ein Kaufsignal kann entstehen, wenn der Kurs eine bestimmte Kursmarke überspringt.
  • Ein technischer Indikator kann ein Kaufsignal erzeugen.
  • Im Kerzenchart erscheint eine bullische Candlestick Formation.
  • Im Chart bildet sich eine bullische Chartformation heraus.

Beispiele für Kaufsignale


Im Folgenden finden Sie einige charttechnischen Signale, die von vielen Tradern als Kaufsignale betrachtet werden.

Kaufsignal nach dem Bruch einer Widerstandslinie

An der Börse kommt es häufiger vor, dass der Kurs mehrfach am selben Punkt im Chart abprallt. Im nebenstehenden Chart ist der Kurs einer Aktie dreimal auf derselben Höhe abgeprallt. Die drei Hochs wurden durch eine rote Linie verbunden. Eine solche Linie wird als Widerstandslinie bezeichnet. Ein Durchbruch durch diese Linie wird als stark bullisches Zeichen gewertet und gilt als Kaufsignal. In unserem Beispiel zeigt der Pfeil den Punkt an, an dem der Durchbruch erfolgte.

Kaufsignal nach Bruch einer Widerstandslinie

Kaufsignal nach Kreuzen von Durchschnitten

Gleitende Durchschnitte werden häufig zum Erzeugen von Handelssignalen genutzt. Dabei werden zwei Durchschnitte genutzt, die unterschiedlich lange Zeitspannen abbilden. In unserem Beispiel rechts ist der blaue Durchschnitt ein 20 Tage Durchschnitt und der rote Durchschnitt ein 10 Tage Durchschnitt. Immer wenn der kürzere Durchschnitt der längeren Durchschnitt von unten kommend schneidet, liegt ein neues Kaufsignal vor. In unserem Beispiel markiert der Pfeil den Punkt, an dem der kürzere 10 Tage Durchschnitt den längeren Durchschnitt geschnitten und so ein Kaufsignal ausgelöst hat.

Mehr zu Handelssystemen mit gleitenden Durchschnitten finden Sie im Artikel Moving Average Crossovers.

Weitere Artikel


Der Chart an der Börse | Aufbau und kurze Erklärung


Was ist die 200 Tage Linie?


Bücher zum Thema Börse