Was bedeutet ex Dividende gehandelt und Ex Dividenden Tag ?

Aktien, die am oder nach dem Ex Dividenden Tag gekauft werden, haben keinen Anspruch auf die ausstehende Dividende. Am Ex Dividenden Tag fällt der Kurs der ex Dividende gehandelten Aktien daher gleich zu Handelsbeginn um den Wert der Dividende.

Wird eine Aktie ex Dividende gehandelt, wird dies manchmal in der Kursliste mit der Abkürzung exD oder ex Div gekennzeichnet.

Werbung

Inhalt


Wer erhält Dividenden ?

Warum fällt der Kurs am Ex Dividenden Tag ?

Was ist das Record Date ?


Wer erhält Dividenden ?


Die meisten Aktiengesellschaft schütten einen Teil des Konzerngewinns in Form von Dividenden an ihre Aktionäre aus. Deutsche Unternehmen schütten ihre Dividenden meistens einmal im Jahr direkt nach der Hauptversammlung aus. Ausländischer Unternehmen schütten hingegen häufig zweimal im Jahr oder sogar quartalsweise aus.

Da Aktien ständig gehandelt werden und häufig den Besitzer wechseln, muss festgelegt werden, zu welchem Zeitpunkt der Besitzer der Aktie die Aktie halten muss, damit er dividendenberechtigt ist. Hierzu wird festgelegt, dass diejenigen Aktionäre, die eine Aktie am Tag vor dem Ex Dividenden Tag besitzen, die Dividende ausgezahlt bekommen. Erwirbt ein Anleger die Aktie hingegen erst am Folgetag (also am Ex Dividenden Tag) steht ihm keine Dividende zu.

Warum fällt der Kurs am Ex Dividenden Tag ?


Der Besitzer der Aktie vor dem Ex Dividenden Tag hält also quasi zum einen die Aktie und zum anderen das Recht auf die ausstehende Dividende. Ein Käufer nach dem Ex Tag hat dieses Recht auf Dividende hingegen nicht. Für einen Anleger, der die Aktie nach dem Ex Tag Kauf, ist die Aktie daher weniger wert. Er wird deswegen nur dann bereit sein die Aktie zu kaufen, wenn der Kaufpreis vorher um den Wert der Dividende gefallen ist. Aus diesem Grund eröffnet die Aktie am ex Dividenden Tag unterhalb des Vortageskurses.

Beispiel

Die ABC AG schüttet eine Dividende in Höhe von 3€ aus. Am Tag vor dem Ex Dividenden Tag notiert die Aktie bei 103€. Am Ex Tag eröffnet die Aktie um 3€ tiefer bei 100€. Für den Halter der Aktie entsteht dabei kein Verlust. Vor dem Ex Tag hatte er eine Aktie im Wert von 103 Euro. Am Ex Tag hat er eine Aktie im Wert von hundert Euro und erhält zusätzlich eine Dividende von 3€.

Aktie nach und vor Ex Dividenden Tag
Linke Seite Aktie inklusive Dividende vor Ex Tag | Rechte Seite Aktie plus Dividende am Ex Tag

Es sei hier angemerkt, dass die Aktie meistens nicht exakt um den Wert der Dividende fällt. Der Kurs der Aktie unterliegt zusätzlich den normalen Kursschwankungen, sodass der tatsächliche Kurs der Aktie etwas höher oder tiefer notieren kann.

Was ist das Record Date ?


Neben dem Ex Tag wird häufig auch das Record Date (oder der Nachweisstichtag) genannt. Das Record Date ist der Tag, an dem der Besitzer der Aktie im Aktienregister eingetragen sein muss, wenn er eine Dividende erhalten möchte. Irritierenderweise ist das Record Date der Tag nach dem Ex Dividenden Tag. Das liegt daran, dass ein neuer Aktionär nicht direkt beim Kauf in das Register eingetragen wird, sondern erst mit Verzögerung. Ausschlaggebend für die Dividendenzahlung ist aber weiterhin, dass die Aktie vor dem Ex Dividenden Tag gekauft wurde.

Weitere Artikel


Geldkurs und Briefkurs

Was bedeuten die Begriffe Geld und Brief an der Börse?

mehr erfahren


Call, Put, Long und Short erklärt

Wofür stehen die Begriffe Call, Long, Short und Put ?

mehr erfahren


Billigst, bestens oder mit Limit

Was bedeuten die Orderzusätze billigst, bestens und Limit an der Börse ?

mehr erfahren


Werbung